Kann eine SSD als externer Speicher verwendet werden?

SSDs sind dafür bekannt, dass sie als interner Speicher in einem Laptop oder Computer dienen. Aber wussten Sie, dass SSDs auch als externer Speicher verwendet werden können? Ein externer Speicher ist eine einfache und tragbare Möglichkeit, alle Ihre Dateien zu speichern. Ein externes Speicherlaufwerk, das an der Außenseite Ihres Geräts angeschlossen ist, ermöglicht es Ihnen, alle Ihre Dateien zu sichern und von einem Computer auf einen anderen zu übertragen. Externe Speicherlaufwerke gibt es zu kaufen, aber bevor Sie mehr Geld ausgeben, haben Sie vielleicht schon alles, was Sie brauchen, um sich ein eigenes zu bauen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihre alte SSD als externes Speicherlaufwerk verwenden können.

Sind SSDs besser als HDDs?

Solid State Drives (SSDs) haben sich in den letzten Jahren weiterentwickelt, und die meisten Laptops enthalten jetzt eine SSD als primären Speicher und ersetzen damit Festplattenprodukte (HDDs). SATA-SSDs sind fast zehnmal so schnell und ohne bewegliche Teile zuverlässiger und leistungsfähiger als HDDs. Der Austausch einer Festplatte durch eine SSD ist daher eine der besten Maßnahmen, um die Leistung Ihres langsamen Computers zu verbessern.

Wann Sie Ihr altes Speichergerät wiederverwenden sollten

Haben Sie kürzlich ein Upgrade auf ein neues Speicherlaufwerk durchgeführt? Vielleicht auf eine NVMe-SSD? Bevor Sie Ihre alte SATA-SSD, M.2-SSD oder HDD wegwerfen, wird es Sie vielleicht freuen zu hören, dass ein altes Laufwerk wiederverwendet werden kann und sich als nützlicher erweist, als Sie denken.

Wenn Sie Ihr altes Laufwerk aufgrund schwerwiegender Probleme entsorgt haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich nicht mehr als externer Speicher eignet. Wenn Sie jedoch Ihren aktuellen Speicher durch eine schnellere oder größere SSD ersetzen, können Sie die alte Festplatte als externen Speicher verwenden. Für SATA-Laufwerke können Sie ein SSD-Installationskit separat erwerben. Diese Kits enthalten ein USB 3.0-Gehäuse, ein USB-Kabel, eine 3,5-Zoll-Halterung für Desktops und die Acronis Cloning-Software.

Wie man eine alte SSD in einen externen Speicher verwandelt

  • Der erste Schritt besteht darin, alle Daten von der alten Festplatte auf die neue Festplatte zu übertragen. Es spielt keine Rolle, ob Sie das neue Laufwerk zuerst in den PC oder in das Gehäuse einbauen, stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre Daten von Ihrem alten Laufwerk auf das neue Laufwerk klonen. Achten Sie darauf, dass Sie das Laufwerk kaufen, das das Klon-Kit enthält.
  • Wenn Sie dies noch nicht getan haben, öffnen Sie das Gehäuse und schieben Sie die SSD hinein. Das 3.0-Gehäuse, das dem Bundle Kit oder dem SNA-B-Installationskit beiliegt, verwendet einen Riegel. Bei anderen Gehäusen ist möglicherweise ein Schraubendreher erforderlich. Sie können auch M.2-SSDs in ein Gehäuse einbauen. Es gibt Gehäuse mit USB-A- oder USB-C-Anschlüssen. Wenn Ihr Computer USB-C und NVMe unterstützt, sollten Sie ein NVMe-M.2-Gehäuse verwenden. Sie können sich unser Video zu diesem Thema in der Galerie unten ansehen.
  • Bevor Sie Ihren alten Speicher als externen Speicher verwenden können, müssen Sie entweder die alten Dateien löschen oder ihn einfach neu formatieren.
  • Jetzt können Sie es als externes Laufwerk verwenden.

Sie können Ihr externes Speichermedium sogar auf die nächste Stufe heben und das Gehäuse in ein personalisiertes und kreatives Gerät verwandeln, indem Sie es mit Themen wie Steampunk-Holz, Leder und Messing, Lego oder einem Betongehäuse individuell gestalten! Externe Speicher müssen nicht langweilig sein.