Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Pressemitteilungen


Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

MdB begrüßt Servicebüro und erwartet schnelle Verbesserungen

"Dass Altro Mondo ein Servicebüro für die Mieterinnen und Mieter am Biesterberg einrichten möchte, ist zwar begrüßenswert, löst aber längst nicht die Probleme der Betroffenen", äußert Friedrich Straetmanns, Bundestagsabgeordneter der Fraktion DIE LINKE für Ostwestfalen-Lippe. Weiterlesen


Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

Gerichtsverfahren statt Ausbürgerung

Presseberichten zufolge haben sich CDU/CSU und SPD geeinigt: Deutsche mit doppelter Staatsbürgerschaft, die ins Ausland reisen um sich einer terroristischen Vereinigung anzuschließen, sollen ausgebürgert werden. „Es wird der falsche Eindruck erweckt, es ginge darum jetzt potenzielle IS-Heimkehrer aus Deutschland fernzuhalten: Aufgrund des... Weiterlesen


Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

LINKE Antrag im Bundestag will Wohnungs- und Obdachlosigkeit angehen. – Auch in OWL hoher Anstieg zu vermelden

Die Zahl der Wohnungs- und Obdachlosen hat im Jahr 2018 mit geschätzt 1 Mio. Betroffenen einen Höchststand erreicht. Viele Kommunen sind mit der Unterbringung überfordert und werden von der Bundesregierung allein gelassen. Nötig ist ein umfassendes Konzept, um mit einer Statistik das Ausmaß zu erfassen sowie durch ein sozialeres Mietrecht, eine... Weiterlesen


Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

Flüchtlingsbürgen: ein durch Druck erzwungenes Eingeständnis, aber noch lange keine Lösung

Zur aktuellen Debatte um die Übernahme finanzieller Forderungen gegen Flüchtlingsbürgen äußert sich Friedrich Straetmanns, Bundestagsabgeordneter der Fraktion DIE LINKE für Ostwestfalen-Lippe: Weiterlesen


Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

Hartnäckig fordert DIE LINKE sowohl im Bundestag als auch in Kommunalparlamenten bezahlbaren Wohnraum

Am Freitag behandelt der Bundestag einen Antrag der Fraktion DIE LINKE zu Kosten der Unterkunft. Das sind Beträge, die das Amt im Falle des Bezugs von Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung im Alter als Wohnkosten übernimmt. Weiterlesen