Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Justitia (Foto: pixabay.com/WilliamCho)

Neues Deutschland/Ute Löhning

Colonia Dignidad: kaum juristische Aufarbeit in Deutschland

Die Tageszeitung "Neues Deutschland" befasste in seiner Ausgabe am 9. März 2021 mit der juristischen Aufarbeitung der Verbrechen der Colonia Dignidad. Hierbei stellt die Autorin fest, dass dies in Deutschland nie wirklich gesehen ist. Entsprechend Kritik gibt es auch aus der Politik, so unter anderem von Friedrich Straetmanns, MdB und Justiziar der Linksfraktion im Bundestag.

[...] Friedrich Straetmanns ist Justiziar und rechtspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion der Linken. Der ehemalige Richter appelliert an die Verantwortung der Politik, sie solle »von ihrem Weisungsrecht gegenüber der Staatsanwaltschaft Gebrauch machen«. In einem Brief an den nordrhein-westfälischen Justizminister, Peter Biesenbach (CDU), drückte er die Sorge aus, die Verbrechen der Colonia Dignidad könnten straflos bleiben, da Deutschland zum sicheren Rückzugsgebiet für Täter geworden sei. »Justizminister Biesenbach könnte eine neue Untersuchung durch die Ermittlungsbehörden veranlassen«, ergänzt Straetmanns. [...]

Den ganzen Artikel fnden Sie hier.


RSS Feed