Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Großes Interesse an besserem Wohnen am Biesterberg in Lemgo

Rund 50 Mieterinnen und Mieter folgten der Einladung von DIE LINKE und Linksjugend ['solid] Lippe am Mittwoch, den 6. Februar 2019, zur Mietversammlung, um gemeinsam gegen die Verwahrlosung ihres Wohngebiets vorzugehen. Dem Vermieter Altro Mondo soll organisiert Druck gemacht werden. Auch Friedrich Straetmanns war vor Ort und kam mit den Mietern zusammen.

Grund für die Versammlung ist der Vermieter Altro Mondo, der vor einigen Jahren große Teile der Wohnkomplexe aufgekauft hat. Seitdem häufen sich zahlreiche Probleme von überhöhten Nebenkostenabrechnungen bis hin zu Schimmel, Rattenbefall uvm.  Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 27. Februar, um 18 Uhr im Stadtteiltreff in der Max-Born-Straße 9, statt, an der konkrete Rechtshilfe angeboten und gemeinsam eine Demo geplant wird, um Druck gegen die unzumutbare Wohnsituation zu organisieren.


RSS Feed


Kein Frieden mit § 219a StGB!

Kompromiss zu Paragraf 219a StGB ist verfassungswidrig!