Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Widerstand gegen Altro Mondo formiert sich

Beim zweiten Treffen der Mieterinnen und Mieter des Wohnblocks am Biesterberg am 27. Februar einigten sich die Beteiligten auf die Durchführung einer Demonstration, um die miserablen Wohnzustände, die die Gesellschaft Altro Mondo zu verantworten hat, auch in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Insbesondere sollen damit die Lokalpolitikerinnen und -politiker der Stadt Lemgo dazu bewegt werden, dem Vermieter Druck zu machen.

Eine Gelegenheit, sich über individuelle Schritte gegen Altro Mondo zu informieren, gab es diesmal auch durch die Teilnahme des Geschäftsführers des Mieterbundes OWL, Ralf Brodda. 


RSS Feed


Kein Frieden mit § 219a StGB!

Kompromiss zu Paragraf 219a StGB ist verfassungswidrig!