Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Umweltthemen bei der Sprechstunde in Lemgo

Interessierte Bürger*innen nutzten die Sprechstunde vergangenen Montag, um ihr Anliegen im Bürgerbüro in Lemgo zu diskutieren. Natürlich wurden Eindrücke zur Wahl des EU-Parlaments ausgetauscht, aber auch verschiedene kommunale Anliegen kamen zur Sprache.

So machte ein Bürger auf die Praktiken einer industrialisierten Agrarbranche im Kreis Lippe aufmerksam, die sich anscheinend immer wieder über geltendes Umweltrecht hinwegsetzt. Auch das Vorgehen der Kraftwerksbetreiber des Kohlekraftwerks Heyden in Petershagen im angrenzenden Kreis Minden-Lübbecke bedarf einer kritischen Auseinandersetzung. Ein weiteres Thema waren die im September nächsten Jahres anstehenden Kommunalwahlen in NRW. In diesem Kontext wurde auch über die neuste Entwicklung im Fall der Wohneinheiten des Immobilienverwalters Altro Mondo am Biesterberg und den untragbaren Zuständen dieser diskutiert.


Sprechen Sie mich an!

Immer wieder kommen Bürgerinnen und Bürger in meine Büros, da Sie sich bei Behörden, Ämtern oder mit "Papierbergen" alleingelassen fühlen.

Die Probleme betreffen die unterschiedlichsten Bereiche. Oftmals können ich oder meine MitarbeiterInnen helfen: beim Ausfüllen von Formularen, mit einem Telefonat beim Sachbearbeiter, mit einem Brief an den Amtsleiter...

Im Folgenden schildere ich Ihnen einige "Fälle". Das soll Sie ermuntern, sich ruhig bei mir zu melden: nicht immer kann ich helfen, nicht immer wird ein "Fall" zur vollen Zufriedenheit gelöst, aber immer lohnt es sich, im Gespräch zu bleiben!

Ihr Friedrich Straetmanns