Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

Unterstützung für barrierefreie Zufluchtsorte

Auf Initiative von Friedrich Straetmanns hat der Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE dem Bielefelder Frauennotruf eine Spende von 1.000 Euro zukommen lassen.

Das Geld kann die Fachstelle nach dem Umzug in die Rohrteichstraße 28 gut für die Einrichtung der neuen barrierefreien Räume verwenden und es so in die weitere wertvollen Arbeit investieren. Gerade in Krisen-Zeiten ist es wichtig, Fach- und Beratungsstellen zu unterstützen. Nicht nur steigert die Corona-Krise traurigerweise die Fälle von häuslicher Gewalt, von der vor allem Frauen und Kinder betroffen sind; die derzeitigen Beschränkungen im öffentlichen Leben wären für viele Menschen noch belastender, wenn ihnen die telefonische Beratung verwehrt bliebe.
Dazu Friedrich Straetmanns, Bielefelder Bundestagsabgeordneter der Fraktion DIE LINKE: "Zufluchtsorte muss es gerade in Krisen-Zeiten geben. Die Bekämpfung und Ächtung der Gewalt gegen Frauen und Kinder bleibt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Ich bin froh, dass große Teile der jährlichen Diätenerhöhung der Fraktion DIE LINKE in solche Projekte fließen. Das ist Politik konkret und praktisch."


Abgeordneter für ganz Ostwestfalen-Lippe

Meine Kandidatur wurde von allen sieben Kreisverbänden der LINKEN in Ostwestfalen-Lippe getragen und unterstützt. Daher vertrete ich nicht nur meinen Wahlkreis Bielefeld, sondern ganz Ostwestfalen-Lippe (OWL).

OWL umfasst die folgenden sieben Wahlkreise:

Wahlkreis 131 - Gütersloh I
Wahlkreis 132 - Bielefeld/Gütersloh II
Wahlkreis 133 - Herford/Minden-Lübbecke II
Wahlkreis 134 - Minden-Lübbecke I
Wahlkreis 135 - Lippe I
Wahlkreis 136 - Höxter/Lippe II
Wahlkreis 137 - Paderborn/Gütersloh III 

Aber auch in anderen Städten und Kreisen in ganz Nordrhein-Westfalen ist Friedrich Straetmanns politisch unterwegs.