Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

MdB begrüßt Servicebüro und erwartet schnelle Verbesserungen

"Dass Altro Mondo ein Servicebüro für die Mieterinnen und Mieter am Biesterberg einrichten möchte, ist zwar begrüßenswert, löst aber längst nicht die Probleme der Betroffenen", äußert Friedrich Straetmanns, Bundestagsabgeordneter der Fraktion DIE LINKE für Ostwestfalen-Lippe.

"Die Beschwerden, die mir bei den Treffen am Biesterberg persönlich entgegengebracht wurden, gehen über kaputte Fahrstühle, Leerstand und Müll hinaus - es sind Missstände wie Schimmel, mangelndes Warmwasser und ausgefallene Heizungen, an denen die Menschen Tag für Tag verzweifeln. Hand-werkerinnen und Fachkräfte fielen mir da spontan als Sofortmaßnahme ein", führt Straetmanns fort. "Dass sich nun Bewegung abzuzeichnen scheint, ist nicht dem als beeindruckend dargestelltem 'Engagement der Stadt Lemgo' zu verdanken, das 'beispielgebend' für andere Kommunen sein soll. Viel eher ist es das Zusammenfinden der Mieterinnen und Mieter, die erkannt haben, dass sie gemeinsam mehr Einfluss auf ihren Vermieter und die Lokalpolitik haben. Und das ist tatsächlich beispielgebend".

Verwandte Nachrichten

  1. 22. Mai 2019 Straetmanns: „Stadt Lemgo an die Pflicht aus dem Wohnungsaufsichtsgesetz erinnern!“