Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Friedrich Straetmanns

Mitglied des Deutschen Bundestages

  • Justiziar der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
  • Stv. Mitglied im Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung
  • Ord. Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
  • Stv. Mitglied im Petitionsausschuss
  • Ord. Mitglied im Wahlprüfungsausschuss

Aktuelles


Friedrich Straetmanns, MdB

Werden Sie wach, Herr Landrat: Tönnies ist eine moralische Katastrophe!

„Wer anderen Menschen zumutet, täglich 30.000 Tiere zu schlachten, bei dem kann man wohl kaum an die Moral appellieren!“, reagiert Friedrich Straetmanns, Bundestagsabgeordneter der Fraktion Die LINKE für den Wahlkreis Bielefeld – Gütersloh II, auf die Aussage von Landrat Sven-Georg Adenauer. Nach dessen Ansicht werde der Fleischkonzern Tönnies die... Weiterlesen


Rede im Bundestag

Die Bundesregierung betreibt zur Geldwäsche reine Symbolpolitik

Statt endlich die Behörden so auszustatten, dass sie gegen Geldwäsche, etwa im Immobiliensektor, wirksam vorgehen können, betreibt die Bundesregierung reine Symbolpolitik. Sie schraubt sinnlos am Geldwäsche-Paragraphen herum, während die großen Fische davonschwimmen. Weiterlesen


Friedrich Straetmanns, MdB

Brief an den Verlag C.H. Beck zu rassistischem Aufsatz

In der Ausgabe 166 der Neuen Zeitschrift für Arbeitsrecht des Verlages C.H. Beck ist ein rassistischer Aufsatz erschienen. Dies rief einigen Widerspruch hervor, auch von Friedrich Straetmanns. Weiterlesen


Albert Funk/Tagesspiegel

Warum Karlsruhe das Wahlrecht der Groko stoppen soll

Auch der Tagesspiegle hat über die Klage der Bundestagsfraktionen DIE LINKE, Bündnis 90/Die Grünen und FDP gegen die von der Regierungskoalition beschlossene Wahlrechtsreform berichtet: Weiterlesen


DPA/Süddeutsche Zeitung

Opposition will Wahlrechtsreform in Karlsruhe kippen lassen

Die Süddeutsche Zeitung hat einen DPA-Bericht über die nun eingereichte abstrakte Normenkontrollklage der Oppostitionsfraktionen DIE LINKE, Bündnis 90/Grüne und FDP gegen die Wahlrechtsreform von Union und SPD aufgegriffen: Weiterlesen


RSS Feed