Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Friedrich Straetmanns, MdB

Corona-Ausbruch: Entgeltfortzahlung

Nach dem Corona-Ausbruch bei Tönnies und der daraus resultierenden Betriebsschließung stellt sich die Frage, wie es mit den Beschäftigten weitergehen soll. Dazu wendet sich Friedrich Straetmanns, MdB, mit einem Brief direkt an die Geschäftsführung des Schlachtunternehmens.

Brief vom 18. Juni 2020:

Sehr geehrter Herr Tönnies,

angesichts des dringenden Erfordernisses von Betriebsschließungen bitte ich Sie dafür Sorge zu tragen, dass alle betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, insbesondere diejenigen, deren Tätigkeit auf Basis von Wertverträgen erfolgt, auch während der Quarantäne den vollen Lohn erhalten.

Die Forderung der Entgeltfortzahlung bitte ich in aller Deutlichkeit an Ihre Subunternehmen zu kommunizieren.

Bei der Eindämmung der Infektion verlasse ich mich auf Ihr verantwortliches Handeln im Sinne aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihres Unternehmens sowie der Menschen in der Region Ostwestfalen-Lippe.

Mit freundlichen Grüßen
Friedrich Straetmanns, MdB

Verwandte Nachrichten

  1. 17. Juni 2020 Corona-Infektionen: Tönnies ist eine Bedrohung für das Gemeinwohl in Ostwestfalen-Lippe