Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles zum Themenschwerpunkt Wohnen


Gutes Klima für soziale Gerechtigkeit

Eine politische Debatte, wie sie in der gegenwärtigen Zeit öfter geführt werden sollte, erlebte ich bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit den Bundestags-Kolleginnen Dr. Wiebke Esdar (SPD) und Britta Haßelmann (Grüne):  unter Einbeziehung des Publikums, mit durchdachten Argumenten und ohne Anfeindungen. Als Abgeordneter, der sich auch stark mit... Weiterlesen


Friedrich Straetmanns, MdB

Briten-Häuser: Baudezernent hat versagt!

2016 wurden die ersten Häuser der britischen Armee in Bielefeld freigegeben. Drei Jahre lang hatte die Stadt die Möglichkeit, die Zwischennutzung dieser Wohnungen bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zu beantragen, und zu überlegen, wie die insgesamt 468 Wohneinheiten für gutes Wohnen genutzt werden können. Vergangenen Juni meldete... Weiterlesen


Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

NRW-Landesregierung muss Menschen vor Obdachlosigkeit schützen!

Das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales gibt Auskunft darüber, dass die Zahl der Wohnungslosen in Nordrhein-Westfalen von 2017 bis 2018 um fast 38 Prozent angestiegen ist. Noch dramatischer ist die Lage in Ostwestfalen-Lippe: hier stieg die Zahl nach offiziellen Angaben um 62,3 Prozent auf 4.720 Personen. Weiterlesen


Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

Der Bund muss die Wohnkostenlücke bei Hartz IV schließen

Für fast jede fünfte (19,16 %) Bedarfsgemeinschaft im Hartz-IV-System, die zur Miete wohnt, übernimmt der Staat nicht die vollen Wohnkosten. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage "Die Bilanz von Hartz IV für eingesparte Sozialleistungen" von Katja Kipping und der Fraktion DIE LINKE im Bundestag hervor. Im Schnitt... Weiterlesen


Pressemitteilung Friedrich Straetmanns, MdB

Ministerium geht gegen Altro Mondo vor: Großartiger Erfolg für politische Mitbestimmung!

Seit Jahren schon kämpfen die Mieterinnen und Mieter am Biesterberg mit Versäumnissen des Immobilienverwalters Altro Mondo. Telefonate und schriftliche Beschwerden blieben unbeantwortet. Aufzüge standen still, die Warmwasserversorgung blieb weiterhin unterbrochen und der Schimmel verharrte an den Wänden. Im Frühjahr schlossen sich die Mieterinnen... Weiterlesen